Trude Schüle

Der Zweck der Stiftung "Trude Schüle" ist es, das künstlerische Lebenswerk der Malerin Trude Schüle zu bewahren, sowie Kunst und Kultur und die Erhaltung und Pflege von Kulturwerten zu fördern .

 

TRUDE SCHÜLE

 

 

 

 

 

"Die durchschnittliche Klarheit des Aquarells bringt die darstellerischen Qualitäten der Malerin Trude Schüle aufs Beste zur Geltung: ihre disziplinierte Sachlichkeit der Betrachtung der Dinge, die sich mit einer seltsam reinen und zarten Poesie verbindet."

 

Professor Claus Pack, Wien über Trude Schüle.

 

 

1929         

geboren in Murrhardt/Baden-Württemberg

 

ab 1973    

Mal- und Kunstreisen ins Ausland u. a. Japan, Marokko, Ägypten, Israel, USA, Griechenland, Italien, Frankreich, Irland, Spanien

 

ab 1974 

Studien bei:

Prof. Hugo Peters, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Prof. Fritz Itzinger, Wien

Prof. Claus Pack, Salzburg und Wien

Hans Köhler, Stuttgart

Prof. Fritz Martinez, Wien

Bernhard Vogel, Salzburg

Gerd Reinhardt, Stuttgart

Prof. Heribert Mader, Wien

Mag. Edda Mally, Wien

 

Ausstellungen ab 1978

zahlreiche Einzelausstellungen u. a. in Backnang, Murrhardt, Stuttgart, Waiblingen, Heilbronn, Sylt, Schweiz, England, Italien

2016

Wir bedauern alle den Tod von Trude Schüle die uns leider am 05.04.2016 verließ.

Ihre überschäumende Herzlichkeit, ihr Humor und ihr sprühendes Temperament werden uns fehlen.

Sie hat unser Leben bereichert.

 

 

Veröffentlichungen

Kalender:  

1987, 1990, 1991, 1993, 1996, 1998, 2004, 2008, 2009

 

Bücher:    

 

1987 "Reiseimpressionen und Skizzen aus der  Heimat"             

1991 "TRUDE SCHÜLE, Unterwegs" - Band I

1995 "Wo´s heimelig ist" - Silberburg-Verlag

1999 ,,TRUDE SCHÜLE, Band II"

2000 ,,TRUDE SCHÜLE, Rund um Backnang" - Fr. Stroh Verlag

2004 ,,TRUDE SCHÜLE, Band III"

2008 "TRUDE SCHÜLE, Aquarelle"

2008 "TRUDE SCHÜLE, Skizzen" 

2008 ,,TRUDE SCHÜLE, Band IV"